NEWS



01.07.2018 - Neuerscheinung/New publication

Rottensteiner, Walter (2018)
Die Pflanzen Istriens in ihren natürlichen Lebensräumen. 848 pages, 1364 Bildtafeln, 3717 Abbildungen, 1152 Verbreitungskarten, Paper bound, dt. (Edit: Naturwissenschaftlichen Verein für Kärnten). € 41,90 (Best-Nr. 19446/18 )

Die reiche Pflanzenwelt Istriens umfasst etwa 3500 Blütenpflanzen und noch viele Farne, Moose, Algen und Flechten. In diesem Fotoband werden etwa ein Drittel der Blütenpflanzen Istriens und eine kleine, aber gute Auswahl der istrischen Farne, Moose, Algen und Flechten abgebildet. Kurze Beschreibungen erleichtern das Erkennen der Arten. Arealkarten zu jeder Sippe geben eine gute Übersicht über die Verbreitung auf der istrischen Halbinsel und auf den istrischen Inseln in der Quarner Bucht.





01.07.2018 - Neuerscheinung/New publication - portofreie Auslieferung in D2utschland

Lauber, Konrad, Wagner, Gerhart, &, Gygax, Andreas (2018)
Flora Helvetica. Illustrierte Flora der Schweiz. 1696 pages, 3850 Abbildungen, hardcover, dt. , 6. vollst. überarb. ed. 148 € (Best-Nr. 19385/18)

Seit mehr als 20 Jahren ist die «Flora Helvetica» das Standardwerk zur Botanik der Schweiz. Obwohl wissenschaftlich aufgebaut und an den APG-Standard angepasst, wird das Werk auch den Ansprüchen weniger geschulter Pflanzenfreunde gerecht. Praktisch alle in der Schweiz wild wachsenden Blüten- und Farnpflanzen werden - jede Art einzeln - durch ein oder zwei hervorragende Farbfotos abgebildet und durch einen genauen Text beschrieben. Die Artbeschreibung enthält den wissenschaftlichen, deutschen, französischen, italienischen und rätoromanischen Namen, die wichtigsten Merkmale, die ökologischen Ansprüche, die Häufigkeit und das Vorkommen in der Schweiz sowie weitere Informationen wie Gefährdungsgrad, Giftigkeit, pharmazeutische Anwendung, gesetzlichen Schutz u.a.. Die 6. Auflage wurde erneut komplett überarbeitet: Die Artenauswahl berücksichtigt mehr Neophyten, die Pflanzennamen richten sich nach der neuesten Checklist von Info Flora 2017 und alle Verbreitungskarten wurden aktualisiert.





01.07.2018 - Neuerscheinung/New publication

Metherell, Chris, &, Rumsey, Fred (2018)
Eyebrights (Euphrasia) of the British Isles. 220 pages, full colour photographs, b&w line illustrations, Paper bound, engl. (BSBI Handbook, 18) . € 24,90 (B 18279/16)

Contents: Introduction. General description and characters important for identification of Euphrasia. Historical backround. Notes on the classification of speciers and hybrids - the arrangement used in this book. Ecology of Euphrasia. Hybridisation in Euphrasia. Collecting and Identifying Euphrasia. Keys. Descriptions of species and hybrids. Glossary. Bobliography. Index.





01.07.2018 - New publication/Neuerscheinung - portofreie Auslieferung in Deutschland

Eggenberg, Stefan, et al. (2018)
Flora Helvetica - Exkursionsführer. 816 pages, zahlr. s/w-Zeichnungen, Flexibroschur, dt. € 38,00 (Best-Nr. 19384/18)

Neu in der Flora-Familie: Der Exkursionsführer ist die unentbehrliche, feldtaugliche Ergänzung zum Standardwerk «Flora Helvetica». Alltagstauglich und genau: Detailzeichnungen und die Beschreibung gut erkennbarer Merkmale erleichtern die Bestimmung. 4000 wild vorkommende Arten aus der Datenbank von Info Flora. Die «Flora Helvetica» ist längst zum Standard für die Pflanzenbestimmung in der Schweiz geworden. Neben dem Bildband und der App ergänzt der neue Exkursionsführer nun die Reihe. Mit dem Exkursionsband können alle in der Schweiz vorkommenden Gefäßpflanzen mit ausführlichen und leicht verständlichen Bestimmungsschlüsseln identifiziert werden, wobei großer Wert auf gut erkennbare, feldtaugliche Merkmale gelegt wurde. Bei vielen Arten erleichtern Detailzeichnungen die Bestimmung. Mit den Angaben zu Lebensraum, Blühzeitpunkt und Verbreitung, veranschaulicht durch über 3000 Verbreitungskarten, erhält man in kompakter Weise die wichtigsten Zusatzinformationen. Der Exkursionsführer wurde von Info Flora erarbeitet und herausgegeben. Er behandelt sämtliche 4000 in der Schweiz wild vorkommenden Arten der offiziellen Checkliste von Info Flora und enthält damit mehrere Hundert bisher noch nie in Schweizer Floren behandelte Neophyten.





01.07.2018 - Neuerscheinung/New publication

Turland, Nicholas J., et al. (2018)
International Code of Botanical Nomenclature for Algae, Fungi and Plants (Shenzen Code) 2018.XXXVIII+254 pages, hardcover, engl. (Regnum Vegetabile, 159). € 58,00 (Best-Nr. 19445/18).

This is the first introductory all-color guide to mosses for any part of the Pacific Northwest of North America. Written by authors with decades of experience studying and teaching about mosses in the Pacific Northwest, the book provides an entry into the lush, intricate world of mosses. These miniature plants combine to form spectacular carpets on the forest floor, lushly drape trees and shrubs, and create beautiful gardens on rock outcrops. Mosses are an ecologically important and beautiful, but often neglected, part of the biodiversity of western Oregon and Washington. The book is aimed at serious amateurs, naturalists, and professional botanists at beginning to intermediate levels. It includes 200 species in 100 genera, with keys, 529 micro- and macro-scale color photographs, notes on distribution, abundance, and habitats, and an illustrated glossary. Brief descriptions of each species are embedded in the keys. While the geographic area covered by the book is the area west of the crest of the Cascade Range in Oregon and Washington, the book will also be useful in a much broader area of the western U.S. and Canada, including coastal Alaska, British Columbia, and California. It will also be useful in the inland oceanic forests of northern Idaho and western Montana. A compound microscope will be necessary to identify many of the species, although some genera - and even species - can be identified without using a compound microscope.





29.06.2018 - Neuerscheinung/New publication - portofreie Auslieferung in Deutschland

Lüder, Rita (2018)
Grundlagen der Feldbotanik. Familien und Gattungen einheimischer Pflanzen. 864 pages, durchgehend farbig illustriert, Flexibroschur, dt. € 58,00 (B 19383/18).

Das Lehr- und Lernbuch für alle botanisch Interessierten. Buch plus App: Mit der parallel erscheinenden App lässt sich die Kenntnis von 600 Pflanzenarten trainieren. Prüfungsstoff der NABU I naturgucker-Akademie und der Schweizerischen Botanischen Gesellschaft. Mit dem Buch «Grundlagen der Feldbotanik - Familien und Gattungen einheimischer Pflanzen» und der dazu passenden «Feldbotanik-App» erhalten alle, die ihr Wissen zur Feldbotanik aufbauen und trainieren wollen, die umfassenden Informationen zu 36 Familien, 60 Gattungen und über 600 Arten. Die Inhalte richten sich nach dem Prüfungsstoff der Zertifizierungskurse der Schweizerischen Botanischen Gesellschaft und den Botanik-Kursen der NABU I naturgucker-Akademie. Die Informationen zu Verbreitung, Blättern, Blüten und Frucht im Buch sind reich bebildert. Übersichtstabellen zu Verwechslungsmöglichkeiten sowie knappe Zusammenfassungen der wichtigsten Familien- oder Gattungsmerkmale unterstützen das Lernen des Prüfungswissens. Farbige Orientierungshilfen ordnen den Stoff den unterschiedlichen Prüfungsstufen zu.





01.04.2018 - New publication/Neuerscheinung

Kurtto, Arto, Sennikov, Alexander N. & Lampinen, Raino (Eds.) (2018)
Atlas Florae Europaeae. Vol. 17. Rosaceae (Sorbus s. lato). 132 pages, maps, tables and graphs, Paper bound, engl. (Edit: The Committee for Mapping the Flora of Europe and, Societas Biologica Fennica Vanamo) 89,90 € (Best-Nr. 19412/18)

This is the fifth volumes devoted to the large, diversified family Rosaceae. The present volume of Atlas Florae Europaeae (AFE) is the last of the five devoted to the Rosaceae, which in terms of the number of species, is among the three largest plant families of Europe. It has taken well over a decade to map the family, which is well known for its taxonomic complexity, largely on account of the high frequency of apomixis. The European botanical community have devoted considerable effort and time in mapping the Rosaceae , and have already published the first ever complete sets of maps of the genera Alchemilla and Rubus in Europe and sparked a renaissance of interest in the taxonomy of these and other rosaceous genera. Sorbus s. lato has now been treated to the same in-depth attention and revision in terms of distribution. Because of the uncommon complexity of Sorbus s. lato and the evident need to treat this group as several genera, particular consideration has been given to reviewing its nomenclature and taxonomy. The maps of 189 species of Sorbus s. lato and three sub-species od S. aucuparia are based on 11,374 distribution records.





15.11.2018 - Neuerscheinung - portofreie Auslieferung in Deutschland

Hölzinger, Jochen, &, Bauer, Hans-Günther (2018)
Die Vögel Baden-Württembergs. Band 2.1.1. Nicht-Singvögel 1.2. Non-Passeriformes - Nicht-Singvögel. Dendrocygnidae (Pfeifgänse) - Anatidae (Entenvögel) (Grundlagenwerke Baden-Württembergs.). 664 pages, 598 Abbildungen und 9 Tabellen, 72 Farbfotos, hardcover, dt. 69,95 € (B 4984/00)

Das Buch gibt detaillierte Einblicke zu saisonalem Auftreten, Verbreitung, Brutgebieten, Bestandsentwicklung, Rast- und Winterbeständen sowie zur Ökologie von fast hundert Arten der Entenartigen. Dabei stehen auch deren Gefährdungsstatus und Schutz sowie die Entwicklung in Nachbarregionen im Fokus der Betrachtungen. Dies ist der vorletzte Band der Reihe.





15.09.2018 - New publication/Neuerscheinung - portofreie Auslieferung in Deutschland

Westrich, Paul (2018)
Die Wildbienen Deutschlands. 896 pages, 1600 Farbfotos, hardcover, dt. € 99.- (Best-Nr. 19440/18).

Mit seinem Werk "Die Wildbienen Baden-Württembergs" machte Paul Westrich die Wildbienen in Fachwelt und Öffentlichkeit bekannt. Nun folgt sein großes Buch zu den Wildbienen Deutschlands. Ausführlich beschreibt er die Lebensräume dieser Tiere, ihre Brutfürsorge und Nester, ihre Nutznießer und Gegenspieler sowie die Abhängigkeiten zwischen Bienen und Blüten und skizziert die Gefährdung der Wildbienen und ihren Schutz. Über 560 Steckbriefe enthalten zudem alles Wissenswerte zu Verbreitung, Biologie, Flugzeit sämtlicher heimischer Arten. Über 420 davon sind in Lebendfotos und mit Merkmalen zur Feldbestimmung dargestellt. Viele Arten und Verhaltensweisen sind so zum ersten Mal im Bild zu sehen.






14.03.2018 - Neuerscheinung

Rheinheimer, Joachim, &, Hassler, Michael [ 2018 ]
Die Blattkäfer Baden-Württembergs. 928 pages, über 1000 Abbildungen, 82 Tafeln, hardcover, dt. € 79,80 (B 19346/18)

Die Blatt- und Samenkäfer bilden mit 451 baden-württembergischen und 543 deutschen Arten die drittgrößte Käfergruppe. Sie sind in den meisten Lebensräumen oft in hoher Dichte vertreten. Manche Arten mit einer spezialisierten Lebensweise sind dagegen selten und gefährdet.
Diese äußerst vielfältige Gruppe lebt phytophag an Pflanzen, oft nur auf jeweils einer oder wenigen Wirtspflanzen. Unter ihnen befinden sich viele wirtschaftlich bedeutende Nützlinge, aber auch bekannte Schädlinge wie der Kartoffelkäfer, die Lilienhähnchen oder der Maiswurzelbohrer.
Fast alle Arten der meistens nur wenige Millimeter großen, aber durch ihre Farbigkeit oft auffallenden Arten werden in zahlreichen tiefenscharfen Lebendphotos zusammen mit ihren jeweiligen Lebensräumen abgebildet. Die Lebend- und Biotopphotos werden durch 82 Tafeln mit Abbildungen von präparierten Exemplaren aller deutschen Arten ergänzt.
Diese erste umfassende Monographie der deutschen Blattkäfer seit 120 Jahren richtet sich nicht nur an Biologen, Käferkundler oder beamtete und ehrenamtliche Naturschützer, sondern an alle Naturliebhaber und -beobachter, die von den Schätzen unserer Heimat fasziniert sind.
Nach 8 Jahren der Vorbereitung und umfangreichen Kartierarbeiten zusammen mit der Entomologischen Arbeitsgemeinschaft Stuttgart wird dieses neue Grundlagenwerk zur deutschen Fauna vorgestellt. Das bewährte und erfolgreiche Format der "Rüsselkäfer Baden-Württembergs" von 2010 wurde beibehalten und weiter optimiert.
Zu den Blattkäfern wird mittlerweile auch die früher als selbstständige Familie betrachtete, charakteristische Gruppe der Samenkäfer (Bruchinae) gerechnet. Die kleinen Familien Megalopodidae und Orsodacnidae gelten zwar heute als eigenständig, sind aber ebenfalls mit enthalten.
Die Einleitung geht ausführlich auf die Entwicklung der Blatt und Samenkäfer, ihre oft spannende Lebensweise und ihr Verhalten ein. Eigene Kapitel gibt es zur Paläontologie, zu den Wirtspflanzen, zur Biochemie (Gifte und Pheromone), die gerade in dieser Gruppe umfangreich erforscht wurde, oder zu den vielfältigen Feinden und Krankheiten. Die Lebensräume der Blattkäfer Baden-Württembergs werden mit zahlreichen Biotopphotos, auch im Artenteil, vorgestellt und besprochen. Schließlich folgen Kapitel mit der Historie der Blattkäferforschung, statistischen Daten sowie den Sammlern und Datenquellen. Der allgemeine Teil wird durch eine Checkliste mit Angaben zu den Roten Listen und zur Verbreitung in den Regionen Baden-Württembergs ergänzt.
Im Artenteil sind alle 543 deutschen Arten und etliche potenziell vorkommende Arten der Nachbarregionen aufgenommen. Zu jeder Art gibt es ein ausführliches Kapitel mit Synonymen, Lebensweise, Ökologie, Futterpflanzen, Biochemie, Parasitoiden, der wirtschaftlichen Bedeutung, Verbreitung und der Gefährdung bzw. den Roten Listen. Die umfangreichen Literaturinformationen aus über 10.000 Publikationen wurden kritisch gesichtet und erstmals zusammenhängend dargestellt. Bei der Verbreitung werden Angaben zu Deutschland, den angrenzenden Nachbarregionen (Elsass, Schweiz und Vorarlberg) sowie zur regionalen Verbreitung in Baden-Württemberg gemacht.
Zu über 80 % der Arten werden großformatige, tiefenscharfe Lebendphotos abgedruckt, die fast alle eigens für dieses Werk angefertigt wurden. Bei über 50 Arten sind außerdem die Präimaginalstadien, also Ei, Larve oder Puppe, abgebildet.
Bei Arten mit weniger als 30 Nachweisen für Baden-Württemberg werden diese einzeln aufgeführt, zusammen mit Angaben zur Verbreitung in den Nachbarländern.
Zur Erleichterung der Bestimmung wurden die Schlüssel aus dem Referenzwerk "Freude-Harde-Lohse" auf den neuesten Stand gebracht, zusammengefasst und überarbeitet. Zu jeder Art gibt es auf 72 Tafeln ein großformatiges Bild eines präparierten Exemplars. Von allen bestimmungskritischen Arten, besonders den Alticini, sind außerdem die Genitalien auf 12 separaten Tafeln abgebildet.
Ein umfangreiches Literaturverzeichnis mit 66 Seiten und über 2300 Zitaten sowie ein Register der lateinischen Artnamen der Käfer und ihrer Futterpflanzen beschließen das Werk.
BEI DIESEM TITEL WERDEN AUSNAHMSWEISE PORTO & VERPACKUNG BERECHNET.
!!!!!BUCHHANDLUNG ERHALTEN AB EINER MINDESTABNAHMEMEN VON 5 EXEMPLAREN RABATT!!!!!





20.10.2018 - Neuerscheinung/New publication

Frey, Wolfgang, (Edit.) (2018)
Syllabus of Plant Families. Part 1/3. Basidiomycota and Entorrhizomycota. XII+471 pages, 42 figures, hardcover, engl. (Syllabus of Plant Families, 1/3) . 139 € (Best-Nr. 19494/18)

Part 1/3 of Engler’s Syllabus of Plant Families – Basidiomycota and Entorrhizomycota provides a thorough treatise of the world-wide morphological and molecular diversity of the fungal phyla Basidiomycota and Entorrhizomycota. The Basidiomycota (Pucciniomycotina, Ustilaginomycotina, Agaricomycotina) are an extremely diverse group of the fungi with c. 36000 species, with a fascinating range of morphological and biological variation, distributed from the Antarctic, arctic tundra to tropical rainforests, and of high economic value. Many species of Agaricomycotina play a role in human food, most important and of greatest economic interest are the parasitic Pucciniomycotina and Ustilagomycotina. The Entorrhizomycota are plant root associated fungi and seem to represent a lineage of living fossils which links Glomeromycota, Ascomycota and Basidiomycota in a probable common origin.
The present volume is, as the formerly published volumes of the Syllabus, an updated synthesis of classical anatomical-morphological characters with modern molecular data, incorporating numerous new discoveries made during the last ten years, providing a comprehensive modern survey covering all families and genera of the Basidiomycota and Entorrhizomycota including detailed family descriptions.
Following the tradition of Engler, and incorporating the latest results from molecular phylogenetics and phylogenomics, the completely restructured and revised 13th edition provides an up-to-date evolutionary and systematic overview of the fungal and plant groups. It is a mandatory reference for students, experts and researchers from all fields of biological sciences, particularly botany, phycology and mycology.





01.10.2018 - Neuerscheinung/New publication

Dinter, Ina (Hrsg.) (2018)
Algarve. Botanische Exkursion im Süden Portugals (Institut für BOtanik - Universität Hohenheim - Stuttgart, 18.-28. März 2018, Exkursionsbericht). 17 pages, zahlr. Farbfotografien und Tabellen, Paper bound, dt. 23,95 € (Best-Nr. 19492/18)

Inhalt: Einführung: Klima, Geomorphologie und Geologie. Landschaft und Vegetation - ein Überblick. Das Litoral - die Küstenzone. Das Barrocal - die mittlere Zone. Die Sierra - die Gebirgszone. Die mediterrane Flora - Wald, Macchie und Garrigue. Die mediterrane Flora - Lebensbedingungen, Lebenformen, Lebenszyklus. Die traditionelle Landwirtschaft. Naturschutz - Naturparks, Natura 2000, Naturschutz und Tourismus. Tagesprotokolle (zahlr. Exkursionsbeschreibungen). Literatur.





01.07.2018 - New publication

Pignatti, Sandro (2018)
Flora d´Italia. Volume 3. 1306 pages, many b/w-figures. Euro 124,90 (B 19370/18).


A full 35 years after publication of the first edition, the second edition of Flora d'Italia consists of four printed volumes by Sandro Pignatti and a brand new digital flora by Riccardo Guarino and Marco La Rosa with more than 90,000 colour images Organized in a multi-criteria recognition system, including 88,000 photos of Italian flora and explanatory tables, this will be attached to the fourth volume of the work.
This first volume introduces the full work, and covers the Pteridophytes, Gymnosperms and the first part of the Angiosperms, including the basal Angiosperms, Magnolids, Monocotyledons (which in 1982 were in the third volume), and Dicotyledons subdivided into Basal and Central Eudicotyledons.
Systematic ordering follows the hierarchy of Superfamilies, Families, Genera, Species, Subspecies, down to varieties and forms of the same species, each described in the smallest details. Each species is also illustrated by a drawing highlighting the diagnostic details.





29.06.2018 - Just published/Neuerscheinung

Dobson, Frank S. (2018)
Lichens: An illustrated guide to the British and Irish Species. 520 pages, colour photos, b/w-line drawings, colour distribution maps
hardcover, engl., 7. rev. ed. 64,90 € (B 19443/18)
softcover, engl., 7. rev. ed. 47,90 € (B 19444/18)

This book provides an invaluable guide to identifying the British and Irish species both for the amateur naturalist just starting to study lichens, and the more advanced lichenologist. In addition, because of its references to air pollution tolerance and distribution, it offers the environmentalist and ecologist a concise work of reference, compact enough to be used in the field. The sixth edition has been revised to conform with the nomenclature of "The Lichens of Great Britain and Ireland", Smith C.W. et al. (2009), and more recent changes. It includes a number of species that do not appear in that flora. Over 160 additional species have been added so that this edition now includes more than 1,000 species. It provides a description of most of the species likely to be found in Great Britain and Ireland, those excluded being very rare or very local. Entries usually consist of a description of each species, notes on habitat, the results of the simple spot tests as well as notes on distribution with a map giving 3 date separations including when it was most recently recorded. A particular feature of this book is the large number of photographs, with most species illustrated in full colour. These are supplemented by numerous line drawings of microscopic and other diagnostic features. There are frequent suggestions to assist in separating species that appear similar but could otherwise cause confusion. The popular generic "lateral key" has been retained in an enlarged form including a much extended sterile section. A generic synopsis is included to assist the more experienced lichenologist. Each genus has a key or table to the species contained in this book. Where there may be confusion, these keys often include similar species from other genera. Where genera are closely related, a "group" key is frequently supplied.





08.08.2016 - Neuerscheinung - portofreie Auslieferung in Deutschland

Kleinsteuber, Andreas, Ristow, Michael & Hassler, Michael (Hrsg.) (2016)
Flora von Rhodos & Chalki. Band 1. 608 pages. durchgehend farbig illustriert, hardcover. € 69,90 (B 18825/16)

Fast 30 Jahre nach der Veröffentlichung von „A survey of the Flora and Phytogeography of Rhodos, Tilos and the Marmaris Peninsula (SE Greece, SW Turkey)” von A. Carlström liegt nun der erste Band einer Bestimmungsflora von Rhodos und Chalki vor. Dazu unternahmen die Herausgeber und die Autoren zahlreiche Reisen in die Region, auch außerhalb des Frühjahres. Die Flora enthält ca. 1500 Arten, darunter alle einheimischen und - soweit bekannt - unbeständig verwilderten Sippen, außerdem eine kleine Auswahl kultivierter Arten. Der Band 1 enthält die Farne und die Farnverwandten, Nadelgehölze und die Zweikeimblättrigen von A-F. Die Pflanzenfamilien wurden in alphabetischer Reihenfolge angeordnet. Alle Bestimmungsschlüssel wurden neu erstellt und zusätzlich ins Englische übersetzt. Die Beschreibungen und ökologischen Angaben beziehen sich überwiegend auf die Verhältnisse im Gebiet und weichen z. T. erheblich von bisherigen Literaturangaben ab. Zwei Arten aus den Serpentingebieten werden neu für die Wissenschaft beschrieben. Über 90% der Arten werden mit Photographien abgebildet, einige davon zum ersten Mal. Die Bilder stammen überwiegend aus Rhodos und Chalki sowie der näheren Umgebung. Einige Arten werden außerdem ganz oder teilweise (z. B. Früchte) durch Strichzeichnungen illustriert. Ein separater Bestimmungsschlüssel der Gehölze nach vegetativen Merkmalen erleichtert den Zugang zu diesen häufig schwer zu bestimmenden Arten. Der Band 2 ist in Bearbeitung und soll möglichst bald erscheinen.






 


Versandbuchhandlung Andreas Kleinsteuber
(Scientific bookseller)

Weißdornweg. 35
D-76149 Karlsruhe (Germany)
Tel.:++49(0)721-4671961
Fax:++49(0)721-4671962

Mobile:0176-42621323
mailto:andreaskleinsteuberbooks@gmail.com

www.kleinsteuber-books.com